ASUS stellt das Fonepad 7 offiziell vor

1 Min. lesen
News  / Robert McHardy

Im Rahmen der IFA 2013 präsentierte ASUS heute das neue Fonepad 7 Tablet. Das Design des neuen Fonepads basiert auf dem MeMO Pad HD 7. Wie auch in diesem beträgt die Auflösung des 7-Zoll IPS-Displays 1280 x 800 Pixeln, was einer Pixeldichte von xxx dpi entspricht. Unter der Haube des Fonepad 7 arbeitet ein Dual-Core Intel Atom mit einem Takt von 1,6 Gigahertz.

Diesem steht ein Gigabyte Arbeitsspeicher bei Seite. Für Dateien finden sich wahlweise 8, 16 oder 32 Gigabyte Massenspeicher. Wem das immer noch nicht genug ist, der kann den Speicher per microSD-Karte um bis zu 64 Gigabyte erweitern. Durch das UMTS-Modul kann sich das Fonepad 7 überall ins mobile Datennetz einwählen.

Asus Fonepad 7
Wie bereits vom HTC One bekannt, werden auch bei ASUS neuem Tablet zwei Lautsprecher an der Front des Gerätes verbaut, so kann ASUS ein besseres Klangerlebnis für den Nutzer erreichen. Auf der Rückseite des Gerätes findet sich eine fünf Megapixel starke Kamera. Im Gegensatz zum Vorgänger-Modell verwendet ASUS für die Rückseite kein Aluminium mehr, sondern ein glänzendes Plastik. 


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.