CES 2013: ROCCAT präsentiert neues Portfolio

News  / Hans Hoffmann

Roccat Logo

Auf der diesjährigen CES (Consumer Electronics Show) in Las Vegas vom 8. bis 11. Januar stellt ROCCAT seine Neuentwicklungen im Soft, -und Hardware-Bereich vor. Neben mechanischen Keyboards und Gaming-Mäuse der Kone XTD-Serie zeigt das Hamburger Unternehmen mit der Power-Grid-App sein erstes Software-Projekt.

Mit der mechanischen Tastatur Ryos präsentiert ROCCAT sein erstes Gaming-Keyboard mit individueller Per-Key Illumination Beleuchtung. Zwei 32 Bit ARM Cortex Prozessoren und 2MB interner Flash-Speicher geben der Tastatur die Möglichkeit, Makros, Tasten-Belegungen und Lebens – oder Mana-Balken anzuzeigen. Die ROCCAT Ryos ist mit verschiedenen Cherry Switches (schwarz, braun, rot oder blau) erhältlich und wird zum Verkaufsstart im ersten Quartal 2013 zwischen 99 und 149 Euro kosten.

Mit der Power-Grid-App stellt ROCCAT seine erste eigene Software vor, welche den Computer mit dem eigenen Smartphone steuern lässt. Mit einer Host-Software auf dem Rechner und der App auf dem Smartphone können beide Geräte miteinander gekoppelt werden. So lassen sich einige Funktionen des Computers über die App bedienen. Je nach Wunsch sollen sich Sound-Einstellungen vornehmen und den System-Monitor überwachen lassen. Auch das Eingreifen in Spiele wie League of Legends, Starcraft 2 oder Skyrim soll mit Power-Grid möglich sein.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.