Gigabyte aktualisiert das 990FXA-UD7

1 Min. lesen
News  / Robert McHardy

Das 990FXA-UD7 vom Marktf├╝hrer Gigabyte ist eines der besten Mainboards mit Sockel AM3+, da sich seit einer Weile nichts mehr im Bereich Sockel und Chipsatz seitens AMD getan hat, wurde seitens Gigabyte anscheinend der Entschluss gefasst die Highend-Hauptplatine auf den neusten Stand der Technik zu bringen. Damit wird das 990FXA-UD7 dann in der Revision 3.0 vorliegen, wobei allerdings die Revision 2 komplett ├╝bersprungen wurde. Das Layout des Motherboards bleibt grunds├Ątzlich gleich, allerdings wurden einige Verbesserungen gegen├╝ber dem Vorg├Ąnger vorgenommen. Bei der neuen Revision setzt der Hersteller auf Ultra Durable 4 und versorgt den Sockel ├╝ber 10-Phasen mit Strom.

Des Weiteren wurden der Northbridge- und MOSFET-K├╝hler erneuert, sodass diese nun niedrigere Temperaturen erreichen und somit auch eine l├Ąngere Lebenszeit haben. Au├čerdem k├Ânnen nun bis zu 64 Gigabyte DDR3 Speicher mit bis zu 2000 Megahertz im Dual-Channel-Modus installiert werden. Das Mainboard kann mit insgesamt sechs PCI-E 2.0 Slots, wovon vier an die Northbridge mit insgesamt 32 Lanes und zwei an die Southbridge mit jeweils 4 Lanes angebunden sind. Die Southbridge stellt sechs SATA 3 Ports f├╝r Laufwerke zur Verf├╝gung, allerdings sind lediglich zwei davon nativ, die anderen vier werden ├╝ber zwei┬áMarvell 88SE9172 Controller realisiert. F├╝r USB 3.0 Ger├Ąte sind insgesamt vier Anschl├╝sse vorhanden, welche durch zwei Etron EJ168 Chips bereitgestellt werden, wovon jeweils zwei intern und extern sind. Als Kr├Ânung verbaut Gigabyte nun auch ein Dual-UEFI, welches das Zerst├Âren des UEFI durch fehlerhaftes aktualisieren verhindern soll. Der Preis wird auf dem selben Niveau wie der der bisherigen Revision liegen.



Quelle : Techpowerup


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.