Seasonic Angebot zu computex Anzeige
Seasonic Angebot zu computex Seasonic Angebot zu computex

Innodisk präsentiert iSLC Speicherzellen für SSDs

innodisk LogoDer taiwanesische Hersteller Innodisk, vor allem bekannt für Solid State Drives aus dem professionellen Umfeld, hat eine wesentliche Verbesserung der MLC-NAND-Speicherzellen bekannt gegeben. Das neue Produkt hört auf den Namen iSLC und soll die Vorteile von MLC- und SLC-Zellen verbinden.

Im geschäftlichen Umfeld werden immer noch verstärkt SSDs auf Basis von SLC-Speicherbausteinen eingesetzt, da diese Art vom Flashspeicher wesentlich höhere Lebenserwartungen aufweisen kann, als beispielsweise MLC-NAND. Letzterer ist dafür um ein Vielfaches günstiger. Durch die Vorselektierung von MLC-NAND und die Anwendung des von Innodisk patentierten Flashmanagementalgorithmus entstehen sogenannte iSLC-NANDs. Im Kern immer noch ein MLC-Baustein sorgt der Algorithmus dafür, dass die zwei Speicherbits pro Zelle im MLC-NAND als ein Bit gehandhabt werden. Dadurch sollen sich die Spannungslevel zwischen einzelnen Zellen verbessern lassen, was zu einer höheren Lebenserwartung und höheren Schreibraten führt.

Innodisk gibt an, dass iSLC-NAND sich bis zu 30.000 Schreib-Lösch-Vorgänge überleben soll. Zudem sei die Schreibleistung an SATA 2 um bis zu 70 % gegenüber herkömmlichen MLC gesteigert worden. iSLC wird dabei schon in vielen Produkten auf SATA2-Basis eingesetzt, die Innodisk im Angebot hat. SSDs mit SATA 3 und iSLC sollen bereits im zweiten Quartal folgen.

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Nils Waldmann Redakteur

Seit über 17 Jahren bei Allround-PC.com und als Redakteur und technischer Leiter tätig. In seiner Freizeit bastelt und konstruiert Nils gerne flugfähige Modelle und ist mit der Drohne unterwegs.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^