Microsofts Antwort auf Xbox One Kritik

News 10.06.2013 / Jan Koch

Die von Microsoft entwickelte Konsole Xbox One hat für viel Unruhe im Internet gesorgt. In einer Stellungnahme hat Microsoft sich näher zu den offenstehenden Kritikpunkten geäußert.

In verschiedenen Communities haben sich Benutzer über den angekündigten Onlinezwang, den Umgang mit Gebrauchtspielen und die Überwachung durch Kinect aufgeregt. Microsoft bestätigt, dass man für das Spielen mit der Xbox One eine dauerhafte Internetverbindung benötigt. Wenn die Konsole länger als 24 Stunden über keine Internetverbindung verfügt, kann man mit der Konsole keine Spiele mehr spielen bis die Leitung wieder steht.
Aber auch das Thema „Gebrauchtspiele“ wurde von Microsoft angesprochen, aber versucht man die Verantwortung auf die Publisher zu verschieben. Der Wiederverkauf ist durchaus über teilnehmende Händler möglich, jedoch nur wenn der Publisher einem Wiederkauf seiner Spiele zustimmt.
Hinzukommt auch, dass Publisher auch darüber entscheiden können, ob ein Spiel verliehen werden darf oder nicht. Laut Microsoft darf ein Spiel nur einmal verliehen werden und unter der Bedingung das der Verleiher mindestens 30 Tage den Leihenden auf seiner Freundschaftsliste hinzugefügt hat.
Für großen Unmut im Internet sorgte außerdem das neue Kinect, welche mittels Sprachsteuerung aktiviert und deaktiviert werden kann. Bereits weit vor dem Verkaufsstart der Xbox One kritisieren Datenschützer die Kinect-Funktionen und fordern, dass diese in den Einstellungen deaktiviert werden können. Microsoft beteuert in diesem Zusammenhang, dass die Xbox One keine ungewollten Aufzeichnungen anfertigt und überträgt


Tags:
Teilen:
Jan Koch ... ist zur Zeit Azubi im Bereich Fachinformatik für Anwendungsentwicklung und bloggt in der Freizeit als neuster Redakteur bei Allround-PC.com. Neben dem Bloggen unternimmt er viel mit Freunden, macht Fotos und spielt auch gerne am Computer oder der Konsole.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.