Nexus 7 LTE erhält Android 4.3.1 Update

1 Min. lesen
News  / Jan Koch

Nach ursprünglichen Informationen von Google sollte das Nexus 7 keine weiteren Updates mehr vor Android 4.4 erhalten. Jetzt scheinen sich die Pläne zu ändern und Google gibt das Android 4.3.1 Jelly Bean Update für Nexus 7 mit LTE-Modul frei.

Das Update hat eine Größe von 9,4 MB und hat auf den ersten Blick keine wesentlichen Änderungen gegenüber der Vorgängerversion. Und auch auf der offiziellen Android Webseite gibt es keine offensichtlichen Hinweise, welche Änderungen mit dem Update auf Android 4.3.1 Jelly Bean freigeschaltet werden. Wahrscheinlich werden mit dem Update nochmal die Performance und Stabilität des Betriebssystems verbessert und die Einführung von restriktiven Benutzer-Accounts erneut vorgenommen. Zusätzlich könnten aber auch Bugs im Betriebssystem bereinigt worden sein, die ebenfalls zur Stabilität beitragen.

Nexus 7 - Schraeg

Bisher wurde das Update nur in Japan, Frankreich und England freigegeben. Jetzt hat Google das Update weltweit freigegeben, sodass sich auch deutsche Nexus 7 LTE Besitzer über dieses Update freuen können. Man kann aber damit rechnen, dass weitere Nexus-Modelle in naher Zukunft mit diesem Update versorgt werden.

Weitere Information zum Nexus 7 könnt ihr in unserem Testbericht oder dem nachstehenden Youtube-Video finden


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.