Spiele auf Steam mit Family Sharing verleihen

News 12.09.2013 / Robert McHardy

Valves Spieleplattform Steam erfreut sich großer Beliebtheit und muss im Gegensatz zu den Kontrahenten von Ubisoft oder Electronic Arts nur relativ wenig Kritik einstecken. Um noch mehr Spieler an die eigene Plattform binden zu können wird es in Zukunft bei Steam das sogenannte Family Sharing geben. Dieses wird es Steam-Nutzern ermöglichen ihre digitale Spiele-Bibliothek Freunden und Familien-Mitgliedern zugänglich zu machen, sodass diese sämtliche gekauften Spiele kostenfrei spielen können.

Dabei wird es seitens Steam eine Beschränkung auf einen Verleih an maximal zehn physische Systeme von maximal zehn Benutzern geben. Grundsätzlich gilt, dass mehrere Nutzer nicht gleichzeitig Spiele aus einer Bibliothek spielen können. Der eigentliche Account-Inhaber hat gegenüber den anderen Nutzern immer Vorrang und kann diese auch aus dem Spiel werfen, wobei noch Zeit zum Sichern des Spielstandes gegeben sein soll.

Die Weitergabe von Spielen mit externen Beschränkungen wie zusätzlichen Accounts wird laut Valve nicht möglich sein. Die geschlossene Beta wird ab Mitte September für 1000 glückliche Nutzer beginnen, die sich hier bewerben können. Bisher steht noch kein Termin für den öffentlichen Zugang zu dem Family Sharing fest.

Steam Family Sharing



Quelle : Steam


Tags:
Teilen:
Robert McHardy hat von Juni 2013 bis September 2014 Artikel für Allround-PC verfasst.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.