Zocken im Club: CeBIT Mal anders

1 Min. lesen
News  / Nils Waldmann

SteelSeries Logo

Einige von euch hatten vielleicht bereits die Gelegenheit die Computermesse CeBIT in Hannover in den letzten Jahren zu besuchen. Morgens öffnet as Gelände seine Pforten und die Besucher strömen hinein, abends um 18 Uhr ist dann Schluss – für gewöhnlich. Wir möchten euch einen exklusiven Blick hinter die Kulissen geben und zeigen, was die Hersteller sich noch so einfallen lassen, um geladene Gäste zu unterhalten.

Die Hersteller MSI und SteelSeries haben sich dieses Jahr zusammengetan und eine Party im Phoenix Club veranstaltet, der in der Innenstadt von Hannover zu finden ist. Dieses Jahr wurde aber nicht gewöhnlich gefeiert. Vielmehr verwandelten die Veranstalter die Location in einen Mix aus Club und Lan-Party. Während sich einige Gäste den Freigetränken hingaben, packte andere der Erhgeiz und man duellierte sich in verschiedenen E-Sportarten. Unter anderem waren Starcraft 2, Trackmania und Call of Duty: Black Ops 2 mit von der Party. All die Gefechte wurden natürlich auf dem Rücken von Hardware von Steelseries und MSI ausgetragen.

Wir haben für euch zwei Videos gedreht, die zeigen, wie die CeBIT auch aussehen kann. Mit dem ersten Video haben wir versucht die Atmosphäre einzufangen.

Im zweiten Video haben wir die Siegerehrung des Contest für euch dokumentiert. Begleitet von zwei netten Damen, wurden den Gewinnern die Preise vom Veranstalterteam übergeben. Unter den Gewinnen ware, neben Mäusen und Tastaturen, auch Mainboards und Grafikkarten. Wir hoffen, euch gefallen diese etwas anderen Messeeindrücke. 🙂


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.