Asus präsentiert verbessertes MeMO Pad 7 und MeMO Pad 8

1 Min. lesen
News  / Niklas Ludwig

Auf der computex 2014 hat Asus überarbeitete Modelle der MeMO Pad-Tablets vorgestellt. Alle Modelle verfügen über neue Intel Atom-Prozessoren, die 64 Bit-Befehle unterstützen. Mit dem MeMO Pad 8 haben die Taiwaner nach eigener Aussage das leichteste Acht-Zoll-Tablet mit LTE-Unterstützung im Portfolio.

Die neuen Geräte der MeMO Pad-Serie sind mit Intels neuem Atom Z3745-Prozessor ausgestattet, der über vier Kerne á 1,86 GHz Taktfrequenz verfügt und auf 64 Bit setzt. Die MeMO Pad-Tablets verfügen über ein sieben oder acht Zoll großes Display. Gemein haben beide Tablets zudem, dass die Auflösung 1.280 x 720 Bildpunkte beträgt. Durch die IPS-Technologie soll eine hohe Blickwinkelunabhängigkeit gewährleistet sein. Fotos können mit einer rückseitigen Fünf-Megapixel-Kamera geschossen werden, wohingegen für Videotelefonie eine Kamera mit zwei Megapixeln auf der Vorderseite zur Verfügung steht. Das Asus MeMO Pad 7 wird in den Farben Weiß, Schwarz, Blau, Rot und Gelb auf den Markt kommen. Beim MeMO Pad 8 stehen Weiß, Schwarz, Gold und Lila zur Auswahl. Asus gibt die Verfügbarkeit mit Mitte Juni an.

ASUS MeMO Pad7(ME176C) ASUS MeMO Pad8(ME181C)

Das Asus MeMO Pad 7 und MeMO Pad 8 (v.l.n.r.)

Das Asus MeMO Pad8, das auf die Modellbezeichnung ME581CL hört, hat gegenüber dem ME181C eine bessere Hardwareausstattung vorzuweisen. Der 64 Bit Intel Atom Z3580-Prozessor taktet mit 2,3 GHz pro Kern deutlich schneller. Auch das 8-Zoll-Display löst mit deutlich höheren 1.920 x. 1200 Bildpunkten auf. Laut Asus ist das MeMO Pad 8 mit einem Gewicht von 299 Gramm das weltweit leichteste LTE-Tablet. Farblich kann der Anwender aus den Farben Weiß, Pink und Blau wählen.

ASUS MeMO Pad8(ME581CL)


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.