Silent Wings Pro 4 Anzeige
Silent Wings Pro 4 Silent Wings Pro 4

Caseking präsentiert die IN WIN 707 Big- und 703 Midi-Tower

Gleich zwei schicke Stahlgehäuse für PC-Enthusiasten

Der Online-Shop Caseking bietet ab sofort zwei neue PC-Gehäuse für anspruchsvolle Gamer an: Mit dem Big-Tower IN WIN 707 und dem Midi-Tower IN WIN 703 stehen Bastlern zwei Formate zur Auswahl, die beide über ausreichend Platz für eine Vielzahl von Komponenten verfügen sollen.

Beide Neuzugänge der 700er-Serie sind aus schwarzem Stahl gefertigt, und verfügen jeweils über ein Sichtfenster an der Seite. Die Front beider Tower ist mit einem schwarzen, gebürstetem Aluminium-Panel versehen. Etwas Farbe kommt durch ein rotes Panel zwischen Stahl- und Aluminiumkomponenten ins Spiel, an dessen Seiten sich zudem die Lufteinlässe der Frontlüfter befinden. Auf dem oberen Bereich der Aluminium-Front ist jeweils eine Blende angebracht, hinter der optische Laufwerke installiert werden können.

IN WIN 707 Big-Tower - schwarzrot (10)

 

Freunde von High-End-Gaming greifen wohl eher zum Big-Tower-Modell, IN WIN 707, welches durch den größeren Innenraum mehr Installationsmöglichkeiten bietet: Wo beim 703 vier Lüfter Platz finden, kann der große Bruder bis zu zehn Lüfter aufnehmen. Auch Custom-Wasserkühlungen und Radiatoren von 240 mm oder 360 mm Größe können in den Big-Tower integriert werden. Zudem bietet der IN WIN 707 drei 5,25 Zoll Festplattenslots.

Beide Modelle sind ab Ende November im Handel erhältlich. Der Preis für den IN WIN 707 Big-Tower beträgt 99,90 Euro, sein kleiner Bruder IN WIN 703 wird für 59,90 Euro zu haben sein.

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Redakteur Robin im grünen Pulli Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts der Eingabe- und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^