Chic, chicer, Cube

Wavemaster stellt sein neues Lautsprechersystem Cube vor
News  / Eva L. López

Anfang der Woche hat das Unternehmen aus Bremen den Wavemaster Cube vorgestellt. Das Lautsprechersystem fällt besonders durch sein ansprechendes Design und seinen vielseitigen Benutzungsmöglichkeiten auf. Vor allem soll das System auch mit Klangqualität punkten. Der Wavemaster Cube ist ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung von 199,95 Euro im Handel erhältlich.

Auf den ersten Blick sieht der Cube durchaus chic und ansprechend aus. Das Gehäuse ist aus mitteldichten Holzfaserplatten (MFD) gefertigt, die in Mattschwarz glänzen. Das Lautsprechersystem misst 175 x 245 x 200 mm und hat abgerundete Ecken. Ganz nach dem Prinzip, weniger ist mehr, konzentrierte sich Wavemaster bei der Entwicklung auf wesentliche Funktionen. Auf der Forderseite befindet sich neben den zwei Lautsprechern, ein Lautstärke- und ein Drehregler, mit dem man zwischen verschiedenen Stereoquellen wechseln kann. Bei dem Cube handelt es sich um ein Produkt made in Germany, da die Entwicklung und das Design in Bremen entwickelt wurden.

chic, chicer, Cube

Wie bereits erwähnt, lassen sich drei unterschiedliche Stereoquellen zeitgleich an den Cube anschließen. Neben zwei Line-Ausgängen, von denen L2 extra für mobile Endgeräte wie Smartphones konfiguriert ist, lässt sich der Cube auch per Bluetooth bedienen. Das 2.0 Soundsystem soll unter anderem dank des MFD-Gehäuses kräftige Tief- und Mitteltöner liefern; Die Holzfaserplatten sind akustisch bedämpft. Zur Verbesserung der Klangqualität hat Wavemaster den Cube mit einer Cellulose-Konus-Membran und Hochton-Seidenkalotten ausgerüstet. Für satte Bässe soll die verbaute Bassreflextechnologie sorgen. 



Quelle : Wavemaster


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.