Foto soll Frontpanel des HTC One M9 zeigen

Mögliche Zusammenarbeit mit Bose soll BoomSound-Lautsprecher schrumpfen lassen
News  / Niklas Ludwig

Auf nowhereelse sind Fotos aufgetaucht, die das Frontpanel des HTC One M9 zeigen sollen. Sollten sich die Bilder als authentisch erweisen, dürfte das Display des neuen Flaggschiffes kleiner ausfallen als vermutet. Statt, wie bisher angenommen, 5,5 Zoll soll es mit 5,2 Zoll geringfügig größer werden als das Display des HTC One M8, das eine Diagonale von 5 Zoll aufweist.

Interessant ist, dass HTC erneut sein Logo in den unteren Bildschirmrahmen integriert. Dieses wurde beim One M7 noch sinnvoll genutzt, da in dieser Leiste die Softkeys untergebracht waren. Beim One M8 wurden diese hingegen direkt ins Display integriert, wodurch von den 5 Zoll häufig deutlich weniger zur Verfügung stehen. Auf welche Lösung HTC beim One M9 setzen wird, ist noch nicht bekannt.

HTC One M9 FrontpanelBildquelle: nowhereelse.fr

Um trotz wachsender Displaydiagonale ein schlankes Smartphone abzuliefern, soll der taiwanische Hersteller mit dem Audioexperten Bose zusammenarbeiten. Durch die Zusammenarbeit könnten die BoomSound-Lautsprecher kleiner ausfallen, wodurch das Gehäuse ober- und unterhalb des Displays schmaler gefertigt werden könnte. Vorherige Gerüchte prophezeien dem One M9 eine Bildschirmauflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten sowie eine Hardwareausstattung bestehend aus dem Snapdragon 805, dem drei Gigabyte Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen sollen.



Quelle : nowhereelse


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.