Gaming-Notebook GS30 von MSI mit PCIe x16 Docking-Station

News 11.09.2014 / Robin Cromberg

Hin und hergerissen zwischen Notebook und Desktop-PC? MSI möchte für diese Entscheidung die perfekte Antwort bieten: Das MSI GS30 ist ein Gaming-Notebook im 13,3-Zoll-Format, welches sich per Docking-Station um eine externe PCIe-x16-Grafikkarte erweitern lässt.

Ausgestattet mit dem neuesten Intel Core i7 der vierten Generation, Iris Pro Grafik und Unterstützung für DX11.1, OpenCL 1.2 und OpenGL 4.0 bietet das MSI GS30 bereits an sich ordentliche Leistung für anspruchsvolle Gamer. Hinzu kommen eine Auflösung von bis zu 2560 x 1440 Bildpunkten und maximalen 16 GB Arbeitsspeicher. Wer das Gerät auch gerne mit zur Arbeit oder in die Uni mitnehmen möchte, oder einfach regelmäßiger Gast auf LAN-Parties ist, den erfreut sicher auch das Gewicht von 1,3 kg bei einer Höhe von 19,8 mm. Eigenschaften wie zwei USB-3.0-Anschlüsse, ein HDMI-Port und eine HD-Webcam runden das Paket ab.

MSI GameDockZusammen mit der passenden Docking-Station soll das MSI GS30 zum Gaming-Beast werden.

Doch damit nicht genug: MSI bietet zusätzlich eine „GamingDock“ getaufte Docking-Station für Grafikkarten von voller Desktop-Größe. Somit können auch Grafikkarten in Überlänge an das MSI GS30 angeschlossen werden, und die Leistung an das Maximum pushen. Dazu muss das Notebook einfach auf die Station gelegt werden, an der Rückseite des Geräts befindet sich der benötigte Anschluss. Zur Zeit ist lediglich das MSI GS30 mit der GamingDock kompatibel, die Station soll gegen Januar 2015 verfügbar sein.



Quelle : heise.de


Tags:
Teilen:
Robin Cromberg Robin Cromberg ... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts Notebooks, Monitore und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.