Google möchte Android M in Autos integrieren

Android soll als Infotainment-System fungieren 1 Min. lesen
News  / Niklas Ludwig

Nachdem Google bereits den Smartphone-Markt mit seinem mobilen Betriebssystem Android erobern konnte, möchte der Konzern das Betriebssystem in der nächsten Version, Android M, auch in Autos integrieren. Im Gegensatz zu Android Auto soll Android M nicht nur ein Aufsatz werden, sondern als richtiges Betriebssystem fungieren.

Android Auto wird von 35 Automobilherstellern unterstützt, benötigt allerdings ein Smartphone, welches alle Berechnungen übernimmt. Das Fahrzeug selbst steuert nur das Display bei, auf dem alle Android Auto Features dargestellt werden. Nun haben sich zwei unternehmensnahe Quellen gegenüber Reuters zu Googles Plänen für die Zukunft geäußert. So sei Android Auto nur der Anfang, Google plane bereits eine tiefgreifende Integration seines Betriebssystems in Autos, bei denen es nicht nur als Aufsatz fungiere, sondern als Basis für die Entertainment-Systeme und die Navigation diene. Dies soll mit der nächsten Version Android M geschehen.

Derzeit hat eine integrierte Android Auto-Version jedoch noch Probleme, da das Betriebssystem erst 30 Sekunden nach Fahrzeugstart zur Verfügung steht. Durch die Integration von Android in einem Auto könnte das Betriebssystem deutlich mehr Funktionen bieten, da es so Zugriff auf die Sensoren des Autos erhalten würde.



Quelle : Reuters


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.