GTX 750 Ti mit Maxwell-Architektur

1 Min. lesen
News  / Robert McHardy

Seit einigen Tagen tauchen auf diversen Webseiten vermehrt Ger├╝chte ├╝ber die GeForce GTX 750 Ti von Nvidia auf, welche dieses Jahr erscheinen soll und auf der Maxwell-Architektur basieren soll. Diese stellt den Nachfolger der Kepler-Architektur dar, welche unter anderem die Grundlage f├╝r die GK110-GPU bildet, welche beispielsweise auf der GTX 780 Ti und GTX Titan Verwendung findet.

Dabei soll die GTX 750 Ti kein Highend-Modell darstellen, wie der Name bereits suggeriert, sondern in der unteren Mittelklasse angesiedelt sein. Nvidia m├Âchte damit vermutlich die Yield-Raten (Ausbeute an Wafern) f├╝r die neue Architektur ausloten. Die Leistung liegt ersten Benchmarks nach bis zu 21% vor der GTX 650 Ti und bis zu 30% hinter der GTX 660.

Bislang ist allerdings noch strittig, ob die GTX 750 Ti tats├Ąchlich auf die Maxwell-Architektur setzen wird, da einige Quellen nur von einem Kepler-Rebrand sprechen. In der Zwischenzeit wurde die Grafikkarte auch bereits bei verschiedenen H├Ąndlern, zu einem Preis von knapp 190,- Euro, gelistet.


Quellen :

SweOverclockers
Videocardz.com
tieba.baidu.com


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.