Huawei stell Honor 6 Plus vor

Edel-Phablet mit zwei rückseitig verbauten Kameras 1 Min. lesen
News  / Niklas Ludwig

Huawei stellt mit dem Honor 6 Plus ein Phablet vor, das Premiumansprüchen gerecht werden soll. Neben optischen Merkmalen, wie dem Metallrahmen, möchte Huawei potentielle Kunden durch leistungsstarke Hardware und mit einer leistungsfähigen Kamera überzeugen.

Das Design des Honor 6 Plus orientiert sich mit seinem Metallrahmen scheinbar am iPhone 5 und sieht entsprechend hochwertig aus. Die Vorderseite wird zum Großteil vom 5,5 Zoll großen Display eingenommen, das mit 1.920 x 1.080 Pixeln auflöst. Bei der Hardwareausstattung setzt Huawei auf den hauseigenen Kirin 925 Octa-Core-Prozessor, dem 3 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Der interne Speicher ist wahlweise 16 oder 32 GB groß und kann mit einer microSD-Karte erweitert werden. Ein Akku mit 3.600-mAh-Kapazität soll für ausreichend lange Laufzeiten sorgen.

 

Wo sich das Phablet deutlich von der Konkurrenz abhebt ist die Kamera – oder besser gesagt die Kameras. Auf der Rückseite sind zwei Acht-Megapixel-Kameras mit einer f/.95 Blende verbaut. Die Software rechnet dann die Aufnahmen beider Kameras zu einem Bild mit einer effektiven Auflösung von 13 Megapixeln zusammen. Durch die beiden Linsen soll deutlich mehr Licht eingefangen werden, was bei schlechten Lichtverhältnissen zu besseren Bildergebnissen führen soll. Zudem ermöglich die parallel angeordneten Kameras eine höhere Schärfentiefe. Zur verwendeten Android-Version hat Huawei keine Angaben gemacht. Aller Voraussicht nach kommt die neuste Version 5.0 Lollipop zum Einsatz. Der Marktstart erfolgt am 23. Dezember in China. Ob und wann weitere Märkte folgen, hat das chinesische Unternehmen nicht verlauten lassen.



Quelle : AndroidPolice.com


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.