Samsung stellt das Galaxy Note 4 LTE-A vor

Die neueste Variante des Phablets erreicht mit einem Snapdragon 810 Achtkernprozessor deutlich mehr Leistung
News 30.12.2014 / Robin Cromberg

Das Galaxy Note 4 konnte in unserem Test mit seinem hochauflösenden Display, dem sehr guten S-Pen und der starken Hardware punkten. Letztere erfährt nun von Samsung ein Update, soeben hat der südkoreanische Hersteller die Variante Galaxy Note 4 LTE-A vorgestellt, die neben einer schnelleren Download-Geschwindigkeit auch den deutlich leistungsstärkeren Snapdragon 810 Achtkern-Prozessor zu bieten hat.

Der Snapdragon 810 bietet 64-Bit-Unterstützung und legt mit seiner 20-Nanometer-Architektur die Messlatte auch in Sachen Energieeffizienz etwas höher als sein Vorgänger. Auch soll der Octacore-Prozessor dank der Adreno-430-Grafikeinheit bis zu 30 Prozent schneller arbeiten als der Snapdragon 805, der bislang im Samsung Galaxy Note 4 verbaut war. Die maximale Downloadrate des Note 4 lag bislang bei 150 MB/s, Samsung hebt diesen Wert mit dem Galaxy Note 4 LTE-A auf bis zu 450 MB/s an.

Samsung Galaxy Note 4 - DraufsichtDas Galaxy Note 4: Bald mit vier weiteren Rechenkernen.

Ansonsten bleibt alles beim Alten: Das Samsung Galaxy Note 4 LTE-A verfügt nach wie vor über ein Super-AMOLED-Display von 5,7 Zoll Größe, welches mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten auflöst. Die Hauptkamera ermöglicht mit seiner 16-Megapixel-Auflösung scharfe Aufnahmen, Freunden von Selfies steht dazu die Frontkamera mit 3,7 MP zur Verfügung.

Ob oder wann das Galaxy Note 4 LTE-A auch nach Europa kommt, bleibt abzuwarten.



Quelle : notebookcheck.com


Teilen:
Robin Cromberg Robin Cromberg ... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts Notebooks, Monitore und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.