Samsung stellt Galaxy K zoom vor

News 08.05.2014 / Robert McHardy

Bereits beim Samsung Galaxy S4 gab es eine Vielfalt an Variationen des Smartphones und so auch eine Zoom-Variante. Mit dem Galaxy K zoom stellt Samsung nun einen indirekten Nachfolger des Smartphones vor.

Der Mix zwischen Smartphone und Kamera besitzt ein 4,8-Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln. Unter der Haube arbeitet sowohl ein 1,7 Gigahertz schneller Dual-Core, als auch ein mit 1,3 Gigahertz getakteter Quad-Core SoC. Daneben finden sich zwei Gigabyte an Arbeitsspeicher und acht Gigabyte Massenspeicher, welcher durch eine microSD-Karte erweitert werden kann.

 

Galaxy-K-zoom_Charcoal-Black_03

Das 200 Gramm schwere Gerät verfügt über einen 2430 mAh starken Akku. In Sachen Konnektivität steht das Galaxy K zoom einem herkömmlichen Smartphone in nichts nach. Neben Wlan nach a/b/g/n-Standards sind auch Bluetooth 4.0, NFC und LTE an Bord. Ein besonderer Fokus liegt natürlich auf der Kamera. Diese basiert auf einem 20,7 Megapixel starken CMOS Sensor.

Der optische Zoom arbeitet in einem Bereich von 24 bis 240 Millimeter Brennweite, während die Blende dabei von f/3.1 bis f/6.3 reicht. Außerdem verfügt das Gerät über einen optischen Bildstabilisator, welche vor allem bei Video-Aufnahmen, welche in 1920 x 1080 Pixeln angefertigt werden können, hilfreich ist. Einen konkreten Preis gibt es bislang noch nicht.


Teilen:
Robert McHardy hat von Juni 2013 bis September 2014 Artikel für Allround-PC verfasst.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.