Toshiba übernimmt OCZ

News  / Robert McHardy

Der japanische Konzern Toshiba fasst Fuß im SSD-Markt und übernimmt mit OCZ einen der altbekannten Hersteller von Solid State Drives und Arbeitsspeicher. Der Hersteller wird zukünftig unter dem Namen OCZ Storage Solutions auf dem Markt zu finden sein.

Dabei sollen die Indilinx-Controller weiterhin entwickelt und in den hauseigenen SSDs verbaut werden. Toshiba selbst wird in Zukunft für den verbauten NAND-Speicher in den OCZ SSDs verantwortlich sein. Die Produkte von OCZ Storage Solutions werden vermutlich eine höhere Qualität aufweisen, als die bislang auf dem Markt erhältlichen Produkte, welche vor der Übernahme durch Toshiba erschienen.

Zur Garantie dieser sind im Moment noch keine Angaben gemacht worden, sodass noch unklar ist, ob die Garantie für OCZ Produkte verfällt oder Toshiba dafür aufkommt. Da auf der Webseite aber noch keine Angaben hinsichtlich eines Garantie-Verfalles zu finden sind, ist vorerst von einer Übernahme dieser auszugehen.


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.