Wiko WAX: Das erste Smartphone mit NVIDIA Tegra 4i

Letztes Jahr stellte NVIDIA auf dem Mobile World Congress 2013 den Tegra-4i-Prozessor mit LTE-Modem erstmals vor, ein Jahr später präsentiert NVIDIA zusammen mit dem französischen Smartphone-Hersteller Wiko das LTE-Smartphone „WAX“ mit integriertem Tegra 4i Prozessor. Der leistungsstarke Tegra 4i weist besonders lange Akkulaufzeiten auf und kann Spiele in Konsolen-Qualität wiedergeben.

 

 

Der integrierte LTE-Prozessor NVIDIA Tegra 4i verfügt über einen 60 GPU-Kerne und ein besonders leistungsfähiges NVIDIA-i500-LTE-Modem und sorgt beim Wiko WAX so für nie gesehene Performance im Gaming-Bereich, eine besonders schnelle Internetverbindung und lange Akkulaufzeiten.
Das Wiko WAX ist mit einem 4,7-Zoll Display und einer Auflösung von 720 Pixeln und einer acht Megapixel Kamera ausgestattet.

Wiko WAX Tegra 4i

Wikos neuestes Smartphone verfügt über einen für diese Leistungsklasse ungewöhnlich kleines Display, auf dem es jedoch beeindruckende Ergebnisse im Gaming-Bereich abliefert. Die vorinstallierte TegraZone-App schlägt dem Nutzer automatisch für den Tegra-Prozessor optimierte Spiele an.

Der Verkauf des Wiko WAX mit NVIDIAs Tegra-4i-Prozessor wird voraussichtlich im April diesen Jahres in Europa starten.

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Redakteur Robin im grünen Pulli Robin Cromberg Redakteur

Robin schreibt seit 2014 News und Artikel für Allround-PC und ist hauptsächlich für die Ressorts der Eingabe- und Audiogeräte zuständig, berichtet aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen. Für unsere Kanäle auf YouTube, TikTok und Instagram schneidet er regelmäßig Videos und ist hin und wieder auch vor der Kamera zu sehen.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^