Windows 10: Technical Preview soll Update auf finale Version erhalten

Tester der Technical Preview können diese beim Erscheinen der finalen Version wahrscheinlich updaten
News 08.12.2014 / Niklas Ludwig

Die Technical Preview von Windows 10 steht bereits seit einiger Zeit zum Testen bereit. Nun möchte Microsoft den Testern entgegenkommen und ihnen anbieten, beim Erscheinen der finalen Version auf diese upzugraden. Jedoch handelt es sich dabei nur um einen Plan, dessen Umsetzung noch nicht gesichert ist. Zudem gibt es Neuigkeiten zum Veröffentlichungsdatum des neuen Betriebssystems, das voraussichtlich Anfang des Herbsts 2015 erscheinen wird.

Bestätigt wurde der Upgrade-Plan von Gabriel Aul, Chef des Windows Insider Programms, indem er auf eine entsprechende Frage auf Twitter antwortete, dass ein Upgrade der Technical Preview auf die finale Version geplant sei. Eine definitive Zusage machte er allerdings nicht. Falls Microsoft diesen Plan wirklich umsetzen würde, wäre das ein großes Entgegenkommen gegenüber der zahlreichen Tester. Diese könnten dann bereits mit der Technical Preview normal arbeiten und sich keine Gedanken darüber machen, ob sie ihr System beim Erscheinen der finalen Version neuaufsetzen müssen.

Windows 10 StartmenüDas neue Startmenü von Windows 10

Des Weiteren gibt es Neuigkeiten zum Erscheinungsdatum von Windows 10. Eigentlich sollte im kommenden Januar die Vorstellung der Consumer Preview stattfinden. Doch laut den Kollegen von Neowin soll die Vorstellung erst im Frühling 2015 stattfinden und die Consumer Preview erst im Sommer 2015 zu Testzwecken erscheinen. Mit der finalen Version wird im Herbst 2015 gerechnet.



Quelle : winfuture.de

Sharing:
Niklas Ludwig Niklas Ludwig ...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.