Windows 8.1 Update 1 erstmals mit direktem Desktop-Boot

News 18.02.2014 / Dominik Deussen

Ein Leak des Update 1 für Windows 8.1 offenbart einige Veränderungen, die das Update mit sich bringen wird. So wird der Rechner in Zukunft erkennen, ob ein Touchscreen angeschlossen ist und einige Bereiche der Benutzeroberfläche dementsprechend anpassen.

The Verge berichtet, dass die geleakte Version des Update 1 automatisch erkenne, ob ein Touchscreen angeschlossen sei oder nicht. Ist kein solches Gerät angeschlossen, bootet Windows 8.1 erstmals in der Geschichte von Windows 8 direkt auf den Desktop, ohne dass irgendwelche Drittanbieter-Programme wie Classic Shell installiert sein müssen. Erkennt der Rechner hingegen einen Touchscreen, bootet er wie gewohnt auf die Kachel-Oberfläche. Zudem verpasst Microsoft der Startseite einen Herunterfahr-Button, mit dem PC-Nutzer ihren PC schneller und komfortabler herunterfahren können sollen. Kachelapps verfügen über eine Titelleiste, mit der diese minimiert oder geschlossen werden können. Dieses Feature wird es ebenfalls nur für PC-Nutzer geben. Zudem hat The Verge herausgefunden, dass bei einem Desktop-PC die Fotos nun mit der Windows Fotoanzeige und Musik mit dem Windows Media Player geöffnet werden. Vorher wurde diese Aufgabe standardmäßig von den entsprechenden Metro-Apps ausgeführt.


Teilen:
Dominik Deussen

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.