115 dB Schalldruck – Teufel Rockster mit ARAG-Rechtsschutzversicherung

Neuer Bluetooth-Lautsprecher soll dort ansetzen, wo Bamster und Boomster aufhören
News  / Niklas Ludwig

Lautsprecher Teufel kündigt mit dem Teufel Rockster ein neues Produkt an, zu dem sich der Lautsprecherhersteller noch sehr bedeckt gibt. Beworben wird das Produkt mit einer ARAG-Rechtsschutzversicherung, die dann einspringt, wenn ein Besitzer eines Rockster eine Anzeige wegen Ruhestörung erhält.

Viele Informationen gibt Lautsprecher Teufel nicht preis. Bisher ist lediglich so viel bekannt: Der Rockster soll da ansetzen, wo der Bamster und Boomster aufgehört haben. Er soll 115 Dezibel laut sein, was in etwa dem Schalldruckpegel in einer Diskothek entspricht. Zudem bietet er ein integriertes DJ-Mischpult. Ein erstes Foto gibt wenig Aufschluss über den Rockster. Es ist eine große Lautsprecherabdeckung zu sehen, auf der in Rot das Teufel-Logo aufgebracht ist. Davon abgesehen, lassen sich leider keine weiteren Rückschlüsse ziehen.

Teufel Rockster Die ARAG-Rechtsschutzversicherung ist ein Jahr lang für deutsche Kunden gültig und springt nur zur Verteidigung von Ordnungswidrigkeiten wegen Ruhestörung im Zusammenhang mit der Nutzung des Rocksters ein. Die erste Auflage des Rocksters wird auf 666 Exemplare beschränkt sein und kann zu einem Preis von 999,99 Euro im Onlineshop der Berliner vorbestellt werden.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.