Android 6.0 erscheint Anfang Oktober

Nicht alle Nexus-Geräte erhalten das Update
News  / Niklas Ludwig

Google wird ab dem 5. Oktober damit anfangen, Android 6.0 Marshmallow für Tablets und Smartphones zu verteilen. Einige ältere Nexus-Modelle gehen dieses Mal leer aus und erhalten kein Update mehr auf die neuste Version des mobilen Betriebssystems.

Das Update auf Android 6.0 Marshmallow wird für die beiden Smartphones Nexus 5 und Nexus 6 erscheinen. Bei den Tablets werden die Nexus 7-Modelle sowie das Nexus 9 mit der neuen Version versorgt. Leer gehen hingegen das Nexus 4 sowie das Nexus 10 aus. Bei Geräten anderer Hersteller, wie beispielsweise Samsung und HTC, kann das Update noch einige Zeit in Anspruch nehmen, da die Hersteller ihre Benutzeroberflächen erst noch für die neue Version anpassen müssen.

Zu den Neuerungen von Android 6.0 gehört unter anderem eine verbesserte Rechteverwaltung von Apps. Google möchte dem Anwender wieder mehr Einfluss darauf geben, was einzelne Apps dürfen und was nicht. Zudem wurde die App-Übersicht überarbeitet, indem fortan die Anfangsbuchstaben links von den Apps eingeblendet werden, was die Suche von Apps beschleunigen soll. Des Weiteren unterstützt Android fortan nativ Fingerabdrucksensoren, wie sie bei den neuen Nexus-Modellen zum Einsatz kommen.



Quelle : Golem


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.