Es wird keine mini Version des HTC One M9 geben

Konzern reagiert auf Konsumentenverhalten
News 21.05.2015 / Eva L. López

Der taiwanische Hersteller gibt bekannt, dass sein Flagschiff HTC One M9 nicht in einer kleineren und abgespeckten Variante auf den Markt kommen wird. Grund ist die aktuelle Marktentwicklung.

Seit Frühjahr gibt es das HTC One M9 im Handel (Testbericht) und ebensolange gibt es Gerüchte um eine kleinere Version des 5-Zoll-Flaggschiffs. Schließlich folgte auf den beiden Vorgängermodellen One M7 und One M8 jeweils ein HTC One mini. Jack Tong, Präsident von HTC Nord Asien, gab nun allerdings bekannt, dass das Unternehmen die Produktion von der mini-Reihe beendet. Grund  dafür ist der gegenwärtige Trend hin zu Smartphones mit einem 5-Zoll Display oder größer.

Dem Trend folgend hat HTC das M9+ entwickelt. Der große Bruder mit einem 5,2-Zoll Display ist allerdings nur für den asiatischen Markt bestimmt und wird vermutlich nicht in Europa in den Handel kommen. Noch größer ist gar das One E9+. Dieses zeichnet sich nicht nur durch seinen 5,5-Zoll Display aus, sondern auch dadurch, dass es Dual Sim kompatibel ist.

v

Sharing:
Eva L. López ist Technikjournalistin und die erste weibliche Redakteurin bei Allround-PC. Derzeit macht sie ihren Master in Datenjournalismus in den Niederlanden. Überhaupt, sie sucht immer wieder das Abenteuer im Ausland. Ihre Neugierde verdankt sie auch den großen Ansporn, als Journalistin zu arbeiten. Dabei beschäftigen sie nicht nur Technik, sondern auch die Auswirkungen auf Politik und Gesellschaft.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.