Frühe Benchmarks bescheinigen dem Asus ZenFone 2 immense Rechenpower

Intel Atom Z3580 verhilft dem ZenFone 2 zu Top-Ergbnis im AnTuTu-Benchmark 1 Min. lesen
News  / Niklas Ludwig

Es sind erste Benchmark-Ergebnisse zum Asus ZenFone 2 aufgetaucht, dessen Intel Atom Z3580 wohl einige Leistungsreserven besitzt. Immerhin liegt das ZenFone 2 im AnTuTu-Benchmark vor dem Meizu MX4 und dem Samsung Galaxy Note 4.

Im Asus ZenFone 2 steckt ein Intel Atom Z3580-Prozessor, dessen vier Kerne mit maximal 2,3 Gigahertz Taktfrequenz laufen. Als Grafikeinheit kommt eine PowerVR Rogue G6430 GPU zum Einsatz. Prozessor und Grafikeinheit teilen sich einen 2 GB großen Arbeitsspeicher. Im AnTuTu-Benchmark konnte das Testmodell des ZenFone 2 satte 50.401 Punkte einheimsen, wodurch es vor dem Meizu MX4 und dem Samsung Galaxy Note 4 liegt. Die 3D-Leistung zeichnet sich als einer der Hauptgründe für die hohe Punktzahl verantwortlich, wodurch davon auszugehen ist, dass sich das ZenFone 2 insbesondere für das mobile Gaming eignen dürfte.

Asus ZenFone 2 - AnTuTu 2 Asus ZenFone 2 - AnTuTu 1

Erste AnTuTu-Ergebnisse einer frühen Version des ZenFone 2 (Bildquelle: whatsontech.coom)

Im Gegensatz zu vorherigen Grafikchips, läuft der neue Chip nur mit 500 statt 800 Megahertz Chiptakt, um längere Laufzeiten zu garantieren. Hinsichtlich der Ergebnisse sollte jedoch beachtet werden, dass ein 720p-Display zum Einsatz kommt und die anderen Geräte höher auflösen. Da es sich bei dem Modell lediglich um ein Testmuster handelt, dürfte die Leistung des finalen ZenFone2 jedoch noch mal etwas höher ausfallen. Zudem soll die finale Version mit 4 GB Arbeitsspeicher ausgestattet sein.



Quelle : whatsontech.com


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.