Galaxy Xcover 3 ab heute erhältlich

Samsung stellt staub- und wasserdichtes Outdoor-Smartphone vor
News 23.04.2015 / Eva L. López

Das Samsung Galaxy Xcover 3 ist ab heute auf den deutschen Markt erhältlich. Das Smartphone soll sich besonders für Abenteurer eignen.

Seinen Namen verdankt das Galaxy Xcover dem englischen Wort “discover“, entdecken. Samsung spielt damit auf vermeidlich abenteuerlichen Erkundungen an, die durch Dreck, Staub und Wasser führen. Daher hat Samsung mit dem Xcover 3 ein IP67 zertifiziertes Smartphone entwickelt, das staubdicht ist und Tauchgänge von bis zu einem Meter Tiefe mit einer maximalen Dauer von 30 Minuten standhält. Der Wasserschutz ist allerdings ausschließlich bei klaren Wasser, nicht aber Salzwasser oder anderen Flüssigkeiten garantiert. Laut Samsung übersteht das Galaxy Xcover 3 auch Stürze aus einer Höhe von 1,20 ohne Weiteres – Wer das Smartphone aus Versehen beim Tippen einer Nachricht fallen lässt, überschreitet damit die Höhe in der Regel schon.

Galaxy Xcover 3 in der Rückansicht

Robustes Design: Das Galaxy Xcover 3 soll vor allem sich selbst schützen

Angetrieben wird das Galaxy Xcover 3 von einem 1,2 GHz Vierkernprozessor und einem 1,5 Gigabyte großen Arbeitsspeicher. Ein 2.200-mAh-Akku versorgt das Smartphone derweil mit Energie. Das mobile Betriebssystem steuert Android mit der Version 4.4 KitKat bei, ob und wann sich die aktuellste Version 5.0 Lollipop bespielen lässt, ist noch nicht bekannt. 

Galaxy Xcover 3 in der Frontansicht

Von Vorne zeigt das Outdoor-Smartphone schon eher ein Samsung-typisches Design

Schon das Design des Galaxy Xcover 3 zeigt ganz klar, für wen Samsung das Smartphone kreiert hat. Das 4,5-Zoll große Display wird von einem scheinbar robustem Gehäuse ummantelt. 154 Gramm bringt das Galaxy Xcover 3 auf die Waage und misst dabei 132,9 x 70,2 x 9,95 Millimeter.

Das Outdoor-Smartphone Galaxy Xcover3 ist ab sofort für rund 220 Euro im Handel erhältlich.


Tags:
Teilen:
Eva L. López Eva L. López ist Technikjournalistin und die erste weibliche Redakteurin bei Allround-PC. Derzeit macht sie ihren Master in Datenjournalismus in den Niederlanden. Überhaupt, sie sucht immer wieder das Abenteuer im Ausland. Ihre Neugierde verdankt sie auch den großen Ansporn, als Journalistin zu arbeiten. Dabei beschäftigen sie nicht nur Technik, sondern auch die Auswirkungen auf Politik und Gesellschaft.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.