Gerüchte zum Galaxy Note 5 und S6 edge plus

Typische Samsung-Merkmale könnten wegfallen 2 Min. lesen
News  / Eva L. López

Vermutlich Anfang September wird Samsung im Rahmen der IFA das Galaxy Note 5 und S6 Edge Plus vorstellen. Für beide Smartphones gilt, dass mutmaßlich ein 5,7 Zoll AMOLED Bildschirm zum Einsatz kommt. Ob der Akku gewechselt und der interne Speicher erweitert werden kann, ist allerdings fraglich.

Laut dem meist gut informierten Samsung-Blog Sammobile werden das Galaxy Note 5 und S6 Edge Plus ein Bildschirm mit 2.560 x 1.440 Pixeln spendiert bekommen. Beide sollen zudem in den Farben Schwarz, Gold, Silber und Weiß auf den Markt kommen.

Eine weitere Gemeinsamkeit soll die Rückseite aus Aluminium-Glas darstellen. Im Umkehrschluss könnte dies bedeuten, dass der chinesische Konzern auf zwei typische Samsung-Merkmale verzichtet: Wie schon beim Galaxy S6 edge (Testbericht), wo erstmals keine Kunststoffrückseite zum Einsatz kam, wird gemunkelt, dass weder der Akku austauschbar noch eine microSD-Karte zur Speichererweiterung eingesetzt werden kann. Der Verzicht von Letzterem ist der gängigen Lesart dem Einsatz von UFS 2.0 (Universal Flash Storage) und einem schmaleren Design zum Opfer gefallen. Im Gegensatz zum Galaxy S6 edge ist die Option im Galaxy Note 4 (Testbericht) noch vorhanden.

samsung-galaxy-s6edge-usbportDas 5,7 Zoll große S6 edge plus wird das abgebildete S6 edge um 0,6 Zoll in der Bildschirmdiagonale übertreffen

Das Galaxy Note 5 wird laut Sammobile den hauseigenen Prozessor Exynos 7422 spendiert bekommen. Für das Galaxy S6 edge plus hat sich Samsung sich anscheinend für einen Prozessor von außerhalb, dem Snapdragon 808 mit sechs Kernen aus dem Hause Qualcomm, entschieden. Des Weiteren will Sammobile Kenntnisse davon haben, dass der interne Speicher bei 32 Gigabyte liegen soll und die Hauptkamera mit 16 Megapixeln und die Frontkamera Bilder mit einer Auflösung von 5 Megapixeln schießt. Für den Energiezufluss sorgt derweilen ein 3.000 mAh-Akku und als mobiles Betriebssystem kommt Android 5.0, genannt Lollipop, zum Einsatz.

Sollte Samsung seinen eigenen Turnus treu bleiben, dürften sowohl das Galaxy Note 5 als auch das S6 edge plus auf der IFA vorgestellt werden. Die „Internationale Funkausstellung“ findet in diesem Jahr vom 4. bis 9. September in Berlin statt.



Quelle : Sammobile


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.