HTC One M9+ erscheint als Kunststoffvariante

Duo-Kamera entfällt beim One M9e
News  / Niklas Ludwig

Ob es das für den chinesischen Markt ausgelegte HTC One M9+ jemals nach Europa schaffen wird ist ungewiss. In der Datenbank der chinesischen Zulassungsbehörde TENAA ist jetzt ein nahezu identisches Modell mit Kunststoffgehäuse unter dem Namen HTC One M9e aufgetaucht, das den Sprung eher schaffen könnte.

Es gibt nur wenige Unterschiede zwischen dem HTC One M9+ und dem One M9e. Der auffälligste ist das Gehäuse, welches beim nun aufgetauchten M9e aus Kunststoff besteht. Zudem fehlt die Duo-Kamera, die unter anderem das nachträgliche Verlagern der Schärfe ermöglicht. Ansonsten scheinen beide Modelle identisch zu sein. So ist der Bildschirm 5,2 Zoll groß und kann mit einer Quad HD-Auflösung aufwarten.

 HTC One M9+

Der Prozessor stammt aus dem Hause MediaTek, besitzt acht Kerne und ist 64 Bit fähig. Mit 3 GB entspricht die Größe des Arbeitsspeichers dem aktuellen Standard. Rückseitig ist eine Kamera mit 20 Megapixeln verbaut. Im Homebutton dürfte dann, wie beim M9+, ein Fingerabdrucksensor verbaut sein. In welchen Ländern und zu welchem Preis das HTC One M9e erscheinen wird, ist derzeit noch nicht bekannt.


Quellen :

newgadgets.de
engadget.com


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.