HTC Vive soll im April 2016 erscheinen

Virtual Reality-Brille kann Ende Februar vorbestellt werden
News  / Niklas Ludwig

Die HTC Vive Virtual Reality-Brille soll im April 2016 erscheinen. Erste Vorbestellungen will HTC bereits Ende Februar entgegennehmen.

Ursprünglich sollte die HTC Vive, die in Zusammenarbeit mit dem Spieleentwickler Valve entsteht, pünktlich zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft in limitierter Stückzahl zum Verkauf angeboten werden. Allerdings braucht HTC noch etwas zusätzliche Zeit, um, nach eigenen Angaben, die bestmögliche Erfahrung ohne jegliche Kompromisse abliefern zu können. Unter anderem soll sichergestellt werden, dass es zum Start genügend Anwendungen für die Vive gibt. Dazu werden Anfang 2016 weitere 7.000 Entwickler-Kits ausgeteilt, um eine möglichst reichhaltiges Inhaltsangebot bieten zu können. 

HTC ViveDie HTC Vive soll im April 2016 erscheinen und kann ab Februar vorbestellt werden

HTC sagt selbst, dass es vielseitige VR-Inhalte geben werde, angefangen bei Spieleerfahrungen und weit darüber hinaus. Daher wird die HTC Vive erst im April 2016 erscheinen. Vorbestellungen werden ab Ende Februar entgegengenommen.



Quelle : HTC


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.