IFA 2015: Einiges los im Vorfeld

Smartphones aus dem Häusern Gigaset & Huawei sowie Neues von Asus 1 Min. lesen
News  / Eva L. López

Noch bevor die IFA 2015 ihre Pforten öffnet, nutzen die Hersteller die Ruhe vor dem Sturm, um neue Produkte vorzustellen. Für eine Überraschung sorgte vor allem Gigaset, das die Smartphone-Serie ME gelauncht hat. Aber auch Huawei und Asus ließen es sich nicht nehmen, ihre Highlights vorzustellen.

Am Dienstagabend hat Gigaset gleich drei Smartphones vorgestellt: Das ME Pure, ME und ME Pro. Das deutsche Traditionsunternehmen ist noch heute für seine konventionellen Festnetztelefone bekannt. Dass ein Smartphone vorgestellt werden sollte, war schon vorher gemutmaßt worden. Dass gleich drei Mittel- bis High-End-Smartphones vorgestellt worden, kam doch überraschend. Wir haben die Chance bekommen, mit dem Head of Product Management ein Interview zu führen, um mehr über die Gigaset Smartphones und den damit verbundenen Hoffnungen zu erfahren. Zudem stellt euch Niklas das Gigaset ME im Video vor.

Wie bei Asus schon üblich, wurde gleich eine ganze Reihe an neuen Produkten im Rahmen der IFA vorgestellt – darunter einige Gaming-Geräte. Für Aufmerksamkeit hat vor allem das wassergekühlte Gaming-Notebook Asus ROG GX700 gesorgt. Zudem gab es ein neues Mainboard, das Maximus VIII Extreme Assembly Edition, und die Matrix GTX 980 Ti Grafikkarte für Übertakter. Für alle drei Produkten stand uns Daniel Möllendorf von Asus zur Verfügung, um Einblick in die Spezifikationen zu geben.

Während Asus mit den unterschiedlichsten Produkten aufwartet, steht bei Huawei alles im Zeichen des Smartphones. Das chinesische Unternehmen hat es sich nicht ­­­­nehmen lassen, ein neues Premiummodell vorzustellen. Das Mate S besitzt einen 5,5-Zoll-großen Full HD Bildschirm, das eine gewölbte Rückseite besitzt. Informationen zum Mate S findet ihr hier.

Huawei Mate SDas Huawei Mate S besitzt eine einfache, schlichte Formsprache

Mehr von und über die IFA 2015 findet ihr auf Twitter, Facebook und natürlich auf Youtube.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.