IFA 2015 Tag 1: Es gibt was auf die Ohren

Eine Auswahl an Videos vom ersten Tag
News  / Eva L. López

Die Hallen der IFA 2015 füllen sich, Ohs und Ahs werden ausgerufen und der wahre Trubel beginnt. Für uns stand nach Besuchen bei beyerdynamics, Marshall und Lautsprecher Teufel fest, dass es ganz schön viele Neuigkeiten im wörtlichen Sinn aufs Ohr gehen.

Beyerdynamics, Lautsprecher Teufel und Raumfeld sowie Marshall: Vier Audiomarken, viele völlig verschiedene Produkte. Bei beyerdynamics hat uns Esra Hong unter anderem die zwei absoluten High-End-Produkte T1 und Astell & Kern T8iE vorgestellt. Bei ersterem handelt es sich um einen Kopfhörer, der mit der sogenannten Tesla-Technologie ausgestattet ist. Diese bewirkt, dass ein sehr hoher Wirkungsgrad erzielt werden kann. Auch das zweit genannte Modell besitzt die Tesla-Technologie, dabei handelt es sich allerdings um In-Ear-Kopfhörer. Neben den High-End-Kopfhörer durften wir auch einen Blick auf den Custom Street werfen, der sich für Bus, Bahn und generell Freizeitgestaltung bewähren soll.

Dass Marshall ein Smartphone hergestellt hat, war bereits bekannt. Auf der IFA durften wir es dann selbst in der Hand halten. Eines vorweg: Es dreht sich absolut um Musik. Stereoaufnahmen sind möglich, man kann zwei Kopfhörer auf einmal anschließen und ganz neben bei ist das Marshall London auch noch ein robustes, volltaugliches Android-Smartphone. Könnt ihr euch nicht vorstellen, wie das aussehen soll? Informationen und Bilder liefert das untenstehende Video.

Während bei beyerdynamic Kopfhörer und bei Marshall das Smartphone im Vordergrund standen, geht es bei Lautsprecher Teufel allein um – wie der Name sagt – Lautsprecher. Der Rockster und dessen XS-Variante wurden vorgestellt, genauso wie ein Sounddeck und eine Soundbar – beides vom Tochterunternehmen Raumfeld.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.