Intel Skylake: Neue Grafikeinheiten mit bis zu 50 % Leistungszuwachs

Deutlich mehr Leistung als Iris Pro
News  / Niklas Ludwig

Mit den Skylake-Prozessoren wird Intel eine neue Leistungsstufe seiner integrierten Grafikeinheiten einführen. Die Grafikeinheiten der GT4e-Stufe sollen bis zu 72 Ausführungseinheiten bieten und 50 Prozent mehr Leistung als die Intel Iris Pro-Modelle parat stellen.

Intels neue Leistungsstufe wird wahrscheinlich nur in den Topmodellen der Skylake-Serie vorzufinden sein. Im Vollausbau soll sie es auf 72 Ausführungseinheiten mit 128 Megabyte eDRAM bringen. Die bisherigen Stufen GT1e, GT2e sowie GT3e kommen weiterhin bei den kleineren Modellen zum Einsatz. Von den Verbesserungen sollen auch kleinere Modelle profitieren. Da Skylake im 14-Nanometer-Verfahren gefertigt wird, sollen GT3e-Grafikeinheiten auch bei Notebook-CPUs mit 15 Watt Verlustleistung realisierbar sein.

Damit sich das umsetzen lässt, wird der eDRAM bei diesen Modellen wohl nicht mehr wie bisher 128 MB, sondern nur noch 64 MB betragen. Somit könnte Intel die Grafikleistung von Notebooks stark anheben. Erste Intel Skylake-Prozessoren sollen Anfang 2016 für Desktop PCs erscheinen.



Quelle : Hartware.de


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.