Lian-Li DK-Q2 und DK-03: Zwei neue Tischgehäuse vorgestellt

Geballte PC-Power in der Schublade
News 20.06.2015 / Robin Cromberg

Der taiwanesische Hersteller Lian-Li hat mit dem DK-Q2 und dem DK-03 gleich zwei neue Tischgehäuse vorgestellt. Die beiden PC-Gehäuse sollen neben mehr Beinfreiheit auch bessere Unterstützung für Wasserkühlungen bieten.

Sowohl das Lian-Li DK-Q2 als auch das DK-03 verfügen über herausnehmbare Mainboard-Schlitten, auf denen Mainboards bis zum Formfaktor ATX beim DK-Q2 verbaut werden können. Das Lian-Li DK-03 kann zwei Mainboards aufnehmen, eines im Formfaktor SP-ATX und eines im Mini-ITX-Formfaktor. Die Kabel werden auf der Unterseite verlegt.
Neben vier 120-mm-Lüftern auf jeder Seite können die beiden Tischgehäuse einen Radiator von bis zu 480 Millimetern aufnehmen, das DK-Q2 bietet sogar für zwei solcher Radiatoren Platz.

Lian-Li DK-03

Je bis zu zehn HDDs und SSDs können im DK-Q2 untergebracht werden, das DK-03 kann bis zu sieben HDDs und acht SSDs aufnehmen. Die Tischplatte fällt weniger tief aus als die Vorgänger, so soll ein zusätzlicher Raumgewinn von 30 cm mehr Beinfreiheit garantieren. Mit dem optionalen RGB-Beleuchtungskit kann der Nutzer sein PC-System unter der Tischplatte aus gehärtetem Glas noch effektiver in Szene setzten, das restliche Gehäuse ist aus Aluminium gefertigt.

Beide Gehäuse werden ab Anfang August im Handel erhältlich sein, die Preise betragen 999,90 Euro für das Lian-Li DK-Q2 und 1.399,90 Euro für das Lian-Li DK-03.


Tags:
Teilen:
Robin Cromberg Robin Cromberg ... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts Notebooks, Monitore und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.