Microsoft Surface Pro 4 soll im Oktober erscheinen

Die nächste Surface Generation kommt ohne eine günstige Variante mit Core M Prozessor aus
News  / Nils Waldmann

Bereits im Mai haben einige Quellen die Veröffentlichung des neuen Surface Pro 4 aus dem Hause Microsoft erwartet. Passiert ist bisher nichts. Nun gibt es neue Informationen, die auf eine Präsentation des Highend-Tablets Anfang Oktober hindeuten.

Der Hauptgrund für die Verzögerung dürfte Intels neue Prozessorgeneration Skylake sein, welche so quasi zeitgleich mit dem neuen Surface Pro 4 auf den Markt kommen würde. Microsoft hat offenbar gut geplant und will den Käufern seines neuen Highend-Gerätes ab Verkaufsstart die neuste Hardware in Verbindung mit Windows 10 anbieten. Potenzielle Interessenten einer abgespeckten Variante des Surface Pro 4 könnten enttäuscht werden, machen aktuell ebenfalls Gerüchte die Runde, dass Microsoft auf die Präsentation und Produktion einer Variante mit Intel Core M Prozessor verzichten will. Grund dafür dürfte die aktuelle Surface 3 Version mit Intel Atom X7 CPU sein, welcher man mit einer entsprechenden Core M Version der neuen Generation jegliche Existenzgrundlage entreißen würde.

Gute Neuigkeiten gibt es jedoch für alle, die bereits ein Surface Pro 3 ihr Eigen nennen und auf die neue Generation upgraden wollen: Bereits vorhandenes Zubehör soll hier ganz einfach weiter funktionieren. Unterdessen unbekannt ist, ob Microsoft erneut an der Displaygröße des Surface Pro 4 geschraubt hat. Mit der Aktualisierung seines Portfolios von Surface Pro 2 auf das Surface Pro 3 ist genau dies passiert und auch hier blieb das Zubehör kompatibel.

Sollte sich der 4. Oktober 2015 als tatsächlicher Veröffentlichungstermin bewahrheiten, wissen wir schon bald mehr über Microsofts Pläne mit der Surface Produktfamilie.



Quelle : Tabtech


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.