Samsung Galaxy S7: Gerüchte um 12-MP-Kamera mit ISOCELL-Sensor

Samsungs Flaggschiff soll geringere Kameraauflösung, dafür größeren Sensor bieten
News 05.11.2015 / Robin Cromberg

Gerüchten zufolge soll im kommenden Samsung Galaxy S7 eine Kamera mit einer verhältnismäßig geringen Auflösung von 12 Megapixeln verbaut sein. Ein größerer Sensor soll dennoch für gute Aufnahmen sorgen.

Erst vor kurzem waren Gerüchte bezüglich der Kamera des neuen Flaggschiffs aus Südkorea im Umlauf, nach denen Samsung den IMX300 Sensor von Sonys Xperia Z5 für das Galaxy S7 verwenden möchte. Diesen Gerüchten widerspricht nun die Behauptung einer Insiderquelle der chinesischen Seite Weibo, derzufolge ein größerer ISOCELL-Sensor mit verringerter Pixelzahl zum Einsatz kommen soll. Die Auflösung soll bei 12 MP liegen.
samsung-galaxy-s6edge-camera

Die Gerüchte sprechen von zwei möglichen Kamerasensoren für das Galaxy S7 (Im Bild: Galaxy S6 edge)

Zur weiteren Ausstattung des Flaggschiff-Smartphones gibt es bislang nur unbestätigte Vermutungen, dabei ist vor allem von einem Snapdragon 820 als Prozessor und der Clear-Force-Technologie die Rede. Letztgenannte bietet ähnliche Funktionen wie Apples 3D Touch, also die Bedienung mittels variierender Druckstärke. Das Samsung Galaxy S7 soll am 19. Januar offiziell vorgestellt werden, erst dann können diese Gerüchte wirklich bestätigt oder widerlegt werden


Quellen :

turn-on.de
giga.de


Teilen:
Robin Cromberg Robin Cromberg ... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts Notebooks, Monitore und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.