Samsung stellt die Gear VR Innovator Edition vor

Virtual Reality mit dem Galaxy Note 4
News  / Robin Cromberg

Samsung präsentiert das neueste Highlight aus dem Bereich Virtual Reality: Mit der Gear VR Innovator Edition können Nutzer des Samsung Galaxy Note 4 ihr Phablet in eine vollwertige VR-Brille verwandeln.

Sobald das Galaxy Note 4 per microUSB-Kabel in der Brille befestigt wird, profitiert diese von der Ausstattung des Samsung-Phablets. Das 5,7 Zoll große Super AMOLED-Display mit WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440 Bildpunkte) soll die Gear VR Innovator Edition mit eindrucksvollen Bildern versorgen, zudem sollen laut Samsung zahlreiche Spiele, Filme und andere VR-tauglichen Inhalte auf dem internen Speicher von 32 Gigabyte Platz finden.

Diese Inhalte lassen sich im Oculus VR App Store herunterladen, dort warten Samsung zufolge Filme, Spiele, Dokumentationen und 360-Grad-Visualisierungen auf den Nutzer, darunter das „Cirque du Soleil“-Spektakel „Zarkana“. Der Quad-Core-Chipsatz vom Typ Snapdragon 805 mit einer Taktfrequenz von 2,7 GHz sowie 3 Gigabyte Arbeitsspeicher versprechen eine flüssige Wiedergabe. Das weite Sichtfeld von 96 Grad soll in Kombination mit der möglichst leichtgewichtigen Bauart der Gear VR Innovation Edition ein lebensnahes Mittendrin-Gefühl bieten. Wer dieses Gefühl noch vertiefen möchte, kann per Bluetooth auch ein Headset an die Brille anschließen. Für Nutzer mit Sehschwäche lässt sich sogar die Dioptrienzahl anpassen.

Die Samsung Gear VR Innovator Edition ist ab sofort im Samsung Online-Shop für 199 Euro erhältlich.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.