Smartwatches: Android Wear für iPhones?

Google soll an eine App für iOS-betriebene Geräte arbeiten
News  / Eva L. López

Das US-amerikanische Technikmagazin The Verge berichtet, dass die Android Wear bald auch mit dem iPhone kompatibel sein soll. Demnach arbeitet Google an eine iOS-basierte App. Die Gerüchte werden passenderweise zum heutigen Vorbestellungsstart der Apple Watch bekannt.

Bereits im Herbst vergangenen Jahres hat sich Jeff Chang, Android Wear Produkt Manager, in der Huffingtonpost über die Zukunft des Betriebssystems Android Wear geäußert. Besonders die Erreichbarkeit von vielen Nutzern ist ihm ein Anliegen. Chang gab allerdings auch zu bedenken, dass die Entscheidung und technische Umsetzung nicht immer in Googles Hand liege. Möglicherweise bezog sich der Android Wear-Manager damit auf eine Klausel von Apples App Store, die besagt: „Apps or metadata that mentions the name of any other mobile platform will be rejected“. Der Name des Googles Smartwatch-Betriebssystems lautet allerdings „Android“ Wear.

Laut Verge haben sich weder Apple noch Google bislang zu den Gerüchten geäußert. Es ist sicherlich kein Zufall, dass die Spekulationen kurz vor dem Verkaufsstart der Apple Watch auftauchen. Sollte Android Wear tatsächlich über eine App auch mit den iPhones kompatible sein, steigt die Konkurrenz für Apple auf dem Smartwatch-Markt. Die meisten bekannten Smartwatch-Modelle lassen sich derzeit nur über Android-Devices bedienen. Die Smartwatch Pebble Steel stellt mit ihrer iOS- und Andoird-Kompatibilität derzeit noch eine Ausnahme dar.


Quellen :

The Verge
Huffingtonpost
Apple


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.