Amazon USA verbietet mangelhafte USB-C-Kabel

Aktualisierter Verkäufer-Leitfaden sagt Billig-Kabeln den Kampf an
News  / Niklas Ludwig

Viele auf Amazon erhältliche USB-C-Kabel entsprechen nicht den offiziellen Standards oder sind schlecht verarbeitet, wie ein Google Mitarbeiter herausgefunden hat. Nun reagiert Amazon USA und verbietet den Verkauf von Kabeln, die die Standards nicht einhalten.

Auf Amazon (und auch anderen Plattformen) werden häufig billige USB-C-Kabel verkauft, die nicht den Standards des USB Implementers Forum entsprechen. Diese Erfahrung hat Benson Leung, ein Google-Ingenieur, bereits am eigenen Leib beziehungsweise an seinem Chromebook Pixel gemacht. Leung kauft und testet USB-C-Kabel hinsichtlich ihrer Verarbeitung und inwiefern sie die Standards einhalten. Von den getesteten Kabeln war beispielsweise eins dabei, dass offensichtlich falsch verlötet war. Durch den falschen Ladestrom erlitt sein Chromebook Pixel einen Defekt.

Jetzt hat Amazon in den USA seinen Verkäufer-Leitfaden um einen Punkt mit USB-C-Zubehör aktualisiert. Sollten Verkäufer Adapter oder Kabel verkaufen, die nicht den offiziellen Standards entsprechen, droht den Verkäufern ein Verkaufsverbot sowie die Zerstörung der bei Amazon lagernden Ware. Allem Anschein nach gilt der aktualisierte Verkäufer-Leitfaden jedoch vorerst nur für Amazon USA. Leung hat auf Amazon eine Wunschliste mit USB-Typ-C-Kabeln, die er empfehlen kann, erstellt.



Quelle : n-tv


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.