Arbeitet Sony bereits an der PlayStation 4.5?

Verbesserte PlayStation 4 soll mehr Leistung für 4K & VR bieten
News 20.03.2016 / Niklas Ludwig

Sony soll bereits an einer verbesserten PlayStation 4 arbeiten, wie die Webseite Kotaku berichtet. Die vorerst PlayStation 4.5 getaufte Spielekonsole soll mehr Leistung bieten, um Spiele in 4K-Auflösung und grafisch aufwendige Virtual Reality-Spielen darstellen zu können.

Die Webseite Kotaku beruft sich auf mehrere Entwickler, die angeblich von Sony über die neue PlayStation 4.5 unterrichtet worden sind. Die verbesserte Konsole könne Spiele in 4K-Auflösung darstellen und biete mehr Leistung für VR-Spiele. Um dies zu ermöglichen, solle ein deutlich potenterer Grafikchip verbaut werden.

PlayStation 4 neue Revision - SchwarzErhält die PlayStation 4 schon bald einen leistungsstärkeren Nachfolger für 4K-Auflösungen und VR-Spiele?

Ob die Bezeichnung PlayStation 4.5 dem finalen Produktnamen entspreche, sei bisher nicht geklärt. Möglicherweise werde er lediglich Übergangsweise genutzt beziehungsweise sei nur eine Erfindung der Spieleentwickler, die von Sony unterrichtet wurden.

Durch die höhere Grafikleistung könnte Sony seinen VR-Konkurrenten Oculus und HTC Vive entgegentreten, die auf die hohe Leistung von Desktop-PCs setzen. Die bisherigen angekündigten VR-Titel für die PlayStation VR sind meist deutlich minimalistischer und grafisch weniger aufwendig gestaltet. Mit mehr Rechenleistung könnte der japanische Elektronikkonzern dieses Manko ausgleichen.



Quelle : Kotaku


Teilen:
Niklas Ludwig Niklas Ludwig ...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.