Arctic Z1-3D und Z2-3D: 360-Grad-Monitorarme vorgestellt

Mehr Flexibilität am Arbeitsplatz
News 15.03.2016 / Niklas Ludwig

Arctic stellt zwei neue Monitorarme vor, die für eine höhere Flexibilität und Effizienz am Arbeitsplatz sorgen sollen. Mit dem Z1-3D und dem Z2-3D lässt sich der Monitor drehen, schwenken und neigen und kann zudem in jede beliebe Richtung bewegt werden.

Die beiden Monitorarme Arctic Z1-3D und Arctic Z2-3D bieten Platz für Monitore mit einer Bildschirmdiagonale von 13 bis maximal 32 Zoll. Unterstützt werden die VESA-Standards 75 x 75 sowie 100 x 100. Während der Arctic Z1-3D maximal einen Monitor aufnehmen kann, bietet der Arctict Z2-3D Platz für bis zu zwei Monitore. Die Monitorarme sind bis 180 Grad schwenkbar, von plus 45 bis minus 45 Grad neigbar sowie um 360 Grad drehbar.

Arctic Z1-3D & Z2-3D MonitorarmDer Arctic Z1-3D sowie Z2-3D soll für mehr Flexibilität am Arbeitsplatz sorgen

Durch die flexible Positionierung des Monitors soll unter anderem eine ergonomische Sitzhaltung sichergestellt werden. Zudem bieten die Monitorarme vier USB-3.0-Anschlüsse, die sich im Fuß befinden. Ein integriertes Kabelmanagement soll dem Kabelsalat den Kampf ansagen. Die Monitorarme Arctic Z1-3D sowie Z2-3D sind ab sofort erhältlich und kosten 89,99 respektive 95,99 Euro.


Tags:
Teilen:
Niklas Ludwig Niklas Ludwig ...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.