Seasonic Angebot zu computex Anzeige
Seasonic Angebot zu computex Seasonic Angebot zu computex

In Win H-Tower im Transformers-Look ab sofort verfügbar

Limitierte Auflage des spektakulären PC-Gehäuses

Das spektakuläre In Win H-Tower Gehäuse war unter anderem als Prototyp auf der Computex 2015 und als fertige Version auf der Gamescom 2015 zu sehen, nun ist der Big-Tower im Transformers-Stil auf Caseking verfügbar.

Der In Win H-Tower sticht mit seiner automatischen Hydraulik-Funktion aus der Menge heraus, ist allerdings auch nur in streng limitierter Zahl verfügbar. Auf Knopfdrück fahren die vier Seitenteile nach außen und geben die Halterung für das Motherboard frei, welche sich anschließend in eine horizontale Lage bringt – zur besseren Montage und wohl auch zum Angeben. Der H-Tower ist entweder als titan-schwarz-farbene Standard-Variante, oder als schwarz-rote ROG-Variante verfügbar, angelehnt an ASUS Republic of Gamers Marke. Hinzu kommen RGB-LED-Streifen, welche eine individuelle Beleuchtung ermöglichen.

InWin H-Tower geschlossen InWin H-Tower offen

Der In Win H-Tower bietet Platz für E-ATX-, ATX- oder Mini-ATX-Mainboards, bis zu acht Erweiterungskarten, vier 2,5-Zoll-Laufwerke und ein 3,5-Zoll-Laufwerk sowie drei 120-mm-Lüfter. Die Grafikkarten dürfen eine Maximallänge von 34 cm erreichen, Netzteile bis zu 23 cm. Das außergewöhnliche Design erlaubt zudem einen CPU-Kühler bis 21 cm Höhe. Das I/O-Panel umfasst einen USB 3.1 Typ-C Port, drei USB 3.0 Ports und HD-Audio-Anschlüsse.

Ab sofort können beide Varianten des In Win H-Tower zu einem Preis von 2.399,90 Euro auf Caseking.de bestellt werden.

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Redakteur Robin im grünen Pulli Robin Cromberg Redakteur

Robin schreibt seit 2014 News und Artikel für Allround-PC und ist hauptsächlich für die Ressorts der Eingabe- und Audiogeräte zuständig, berichtet aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen. Für unsere Kanäle auf YouTube, TikTok und Instagram schneidet er regelmäßig Videos und ist hin und wieder auch vor der Kamera zu sehen.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^