Seasonic Angebot zu computex Anzeige
Seasonic Angebot zu computex Seasonic Angebot zu computex

In Win kündigt „Mod in Taiwan“-Event an

Acht Teams aus aller Welt stellen auf der Computex ihre Kreationen vor

Der Hersteller In Win, bekannt unter anderem für seine extravaganten PC-Gehäuse, hat das „Mod in Taiwan“ Live Case Modding Event angekündigt, bei dem acht Teams aus aller Welt gegeneinander antreten sollen.

Je ein Team aus Australien, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Schweden und China sowie zwei Teams aus den USA werden während des Live-Events gegeneinander antreten. Das Spektakel soll vom 27. Bis zum 29. Mai 2016 auf In Wins eigenem Fabrikgelände in Taoyuan, Taiwan, stattfinden. Die Teams erhalten jeweils eine Grundausstattung an Hardware und Materialien für ihren Casemod, bei dem sie sich an eines der drei Themen Militär, Mittelalter oder Raumschiff halten müssen. Anschließend werden die fertigen Kreationen vom 31. Mai bis zum 4. Juni auf der Computex 2016 ausgestellt, der Sieger wird dabei unter anderem aus den Stimmen eines Online-Votings, einer professionellen Jury, In Win Partnern und Computex-Besuchern gekürt.

In Win Mod in Taiwan

Neben einem Preisgeld und In Win-Produkten winkt dem Siegerteam außerdem die Möglichkeit, dass sein Casemod als Special Edition eines In Win Gehäuses in Serie Produziert wird.
Wir werden vor Ort auf der Computex sein und neben diesem Event über Highlight-Produkte und Neuvorstellungen der anwesenden Hersteller berichten.

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Redakteur Robin im grünen Pulli Robin Cromberg Redakteur

Robin schreibt seit 2014 News und Artikel für Allround-PC und ist hauptsächlich für die Ressorts der Eingabe- und Audiogeräte zuständig, berichtet aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen. Für unsere Kanäle auf YouTube, TikTok und Instagram schneidet er regelmäßig Videos und ist hin und wieder auch vor der Kamera zu sehen.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^