Produktion des Samsung Galaxy Note 7 gestoppt

Austauschgeräte können ebenfalls in Brand geraten 1 Min. lesen
News  / Niklas Ludwig

Samsung soll die Produktion des Samsung Galaxy Note 7 gestoppt haben, wie unter anderem das Wall Street Journal berichtet. Als Grund wird angeführt, dass mindestens vier Ersatzgeräte in Flammen aufgegangen sein sollen. Bereits Anfang September hat Samsung eine Umtauschaktion für 2,5 Millionen Note 7 Smartphones ausgerufen, da sich der Akku entzünden kann.

Die Produktion des Samsung Galaxy Note 7 soll vorerst eingestellt werden, nachdem bekannt wurde, dass sich vier Austauschgeräte entzündet haben. Unter anderem entzündete sich in den USA an Bord eines Flugzeuges ein Galaxy Note 7. Der Vorfall passierte glücklicherweise, als sich die Maschine noch am Boden befand (wir berichteten). Ein anderes Ersatzgerät soll in den Händen eines dreizehnjährigen Mädchens in Flammen aufgegangen sein.

Samsung Galaxy Note 7 - S PenAuch Ersatzgeräte des Samsung Galaxy Note 7 können in Flammen aufgehen, weshalb Samsung die Produktion vorerst gestoppt hat.

Die US-Verbraucherschutzbehörde vermutet, dass der Akku beim ursprünglichen Note 7 etwas zu groß gewesen sei, wodurch Kurzschlüsse im Akku ausgelöst worden sein sollen. Warum Ersatzgeräte vereinzelt ebenfalls in Flammen aufgehen, ist bisher nicht geklärt. Samsung gibt an, mit der US-Verbraucherschutzbehörde zusammenzuarbeiten, um das Problem in den Griff zu kriegen.



Quelle : n-tv


Tags:
Teilen:

2 Kommentare

  • Simon Kordubel

    Wow!
    Das finde ich im ersten Moment ziemlich krass. So ein gutes Smartphone und doch so viele Probleme. Da tut mir Samsung irgendwie doch sehr leid.
    Ich hoffe, dass die Note 7 Geschichte schnell vergessen geht und die Leute darüber hinwegsehen.
    Was haltet iher davon? Findet ihr das okay oder eher unmöglich? Ich stehe ja weiterhin noch zu Samsung, da jedem Hersteller sowas passieren kann.

    • Marcel Schreiter

      Hey Simon, ja das ist schon sehr krass, aber aus meiner Sicht die einzig logische Konsequenz um weiteren Imageschaden vom Konzern fernzuhalten. Samsung sollte aus meiner Sicht aber einen Neustart mit einem Note 8 wagen. Und nein aufgrund dieser Panne werde ich sicher mein geliebtes S7 edge nicht zurückgeben oder verkaufen. Jeder macht mal Fehler und hat daher eine zweite Chance verdient 🙂

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.