.U41944 Anzeige
.U41944 .U41944

Razer Blade Stealth Ultrabook mit Core Docking-Station vorgestellt

Externes Core-Gehäuse für Desktop-GPUs entfaltet Gaming-Power

Razer hat auf der CES 2016 das Razer Blade Stealth Ultrabook vorgestellt. Dieses entfaltet seine Gaming-Power erst mit dem externen Razer Core-Gehäuse, das Platz für eine Desktop-GPU bietet, und mit dem Ultrabook verbunden wird.

Das Razer Blade Stealth Ultrabook besitzt einen 12,5 Zoll großen Bildschirmt. Die Auflösung beträgt wahlweise 2.560 x 1.440 oder 3.840 x 2.160 Bildpunkte. Bei beiden Auflösungen ist eine Touch-Eingabe über den Bildschirm möglich. Als Prozessor kommt ein Intel Core i7-6500U zum Einsatz, der über eine integrierte Grafiklösung in Form der Intel HD 520 verfügt. Der Arbeitsspeicher ist 8 GB groß wohingegen der Massenspeicher 128 oder 256 GB (WQHD-Modell) beziehungsweise 256 oder 512 GB (UHD-Modell) bietet.

Razer Blade Stealth - UltrabookAn Anschlüssen wird ein Thunderbolt 3-Port, zwei USB-3.0-Ports sowie ein HDMI 1.4b-Anschluss geboten. Ins Internet gelangt das Razer Blade Stealth über ein WLAN ac-Modul. Zudem können Geräte, wie beispielsweise Kopfhörer, kabellos via Bluetooth 4.1 mit dem Ultrabook verbunden werden. Das Razer Blade wird als WQHD-Modell 999 US-Dollar kosten. Für das UHD-Modell werden 1.599 US-Dollar fällig.

Da die interne Grafikeinheit nicht genügend Leistung für aktuelle Titel bietet, bietet Razer zusätzlich das Razer Core-Gehäuse an. Dieses wird in der ersten Jahreshälfte 2016 auf den Markt kommen und bietet Platz für Desktop-Grafikkarten, die maximal 310 × 152 × 44 Millimeter messen dürfen.

Razer Blade Stealth - Mit Core Gehäuse

Ein integriertes Netzteil mit 500 Watt Leistung versorgt die Grafikkarte mit Strom. Verbunden werden Ultrabook und Core-Gehäuse über den Thunderbolt 3-Anschluss. Neben der Grafikkarte bietet das Core-Gehäuse vier zusätzliche USB-3.0-Anschlüsse und einen Ethernet-Anschluss. Angaben zum Preis hat Razer bisher keine gemacht.

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Niklas Ludwig Niklas Ludwig

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^