Roccat Skeltr vernetzt Tastatur und Mobilgeräte

Texte auf dem PC & Smartphone tippen 1 Min. lesen
News  / Niklas Ludwig

Roccat hat pünktlich zur gamescom die Skeltr Gaming-Tastatur vorgestellt. Diese kann mit einem Smartphone oder Tablet verbunden werden und soll es ermöglichen, dass das Smartphone während des Spiels nicht mehr in die Hand genommen werden muss.

Am hinteren Rand der Roccat Skeltr Gaming-Tastatur befindet sich ein Docking-Slot, der laut Hersteller nahezu alle erhältlichen Geräte unterbringen kann. Die Geräte sollen sich sowohl vertikal als auch horizontal positionieren lassen. Über die Bluetooth-Schnittstelle stellt die Tastatur die Verbindung zu dem Mobilgerät her. Unterstützt werden aktuell Android- und iOS-Geräte.

Roccat Skeltr - FrontansichtDie Roccat Skeltr Gaming-Tastatur ermöglicht den nahtlosen Wechsel zwischen PC- und Mobilgerätenutzung.

Per Tastendruck kann zwischen dem PC und Mobilgerät gewechselt werden, wodurch es möglich ist, direkt von der Tastatur aus auf dem Smartphone oder Tablet zu tippen. Zudem ist es möglichen zwischen dem Mobilgerät und dem PC als Audioquelle zu wechseln.

Roccat Skeltr - AngewinkeltDie Handballenablage kann auf Wunsch ganz einfach entfernt werden.

Über die Roccat Swarm-Software lässt sich die Skeltr-Tastatur mit anderen Geräten vernetzen. So können die Mobilgeräte auch als zusätzlicher Infobildschirm genutzt werden. Die Software ermöglicht es zudem, die anpassbare RGB-Beleuchtung zu konfigurieren. Makros können über die Software ebenso festgelegt werden, wodurch sich beispielsweise der Lieblingstitel durch einen Tastendruck starten lässt. Am 1. September kommt die Roccat Skeltr Gaming-Tastatur in den Handel. Im Lieferumfang ist eine abnehmbare Handballenablage enthalten.


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.