Acer Swift 3 mit neuem Ryzen Mobile-Prozessor

Schlankes Design dank hoher Energieeffizienz
News  / Niklas Schäfer

Acers Notebook Swift 3 wird als erstes Modell auf dem Markt mit AMDs neuen Mobile-Prozessoren ausgestattet sein, die eine Ryzen-CPU mit einer Vega-GPU verbinden. Das Notebook bringt lediglich 1,9 Kilogramm auf die Waage und arbeitet mit einem 15,6 Zoll großen Full-HD IPS-Bildschirm.

Wahlweise wird ein Ryzen 5 2500U oder Ryzen 7 2700 U installiert. In beiden Fällen handelt es sich im Quadcore-Prozessoren mit 8 Threads. Der Ryzen 7 2700 U taktet mit 3,8 Gigahertz 200 Megahertz schneller als der Ryzen 5 2500U und bietet 10 Grafik-Recheneinheiten – Beim Ryzen 5-Modell sind es nur zwei. Der Ryzen 7 2700U arbeitet mit einem GPU-Takt von 1.300 Megahertz, der Ryzen 5 2500U begnügt sich mit 1.100 Megahertz.

Dank der effizienten Ryzen Mobilprozessoren kann Acer auf ein schmales Aluminiumgehäuse setzen. (Bild: Acer)

Dank der der geringen Thermal Design Power von nur 15 Watt kann Acer auf eine raumintensive Kühllösung verzichten und verpackt das Swift 3 in ein 17,9 Millimeter flaches Aluminiumgehäuse. Unter der Haube stecken zudem eine bis zu 512 Gigabyte große PCIe-SSD, bis zu 2 Terabyte HDD-Massenspeicher und acht Gigabyte Arbeitsspeicher. Mit an Bord sind unter anderem auch ein Fingerabdrucksensore, eine USB Typ C-Buchse und Windows Hello. Das Touchpad erkennt Windows 10-Gesten, während die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur auch Arbeiten in dunklen Umgebungen erleichtert.

Der Bildschirmdeckel bleibt dem edlen Äußeren der Swift-Serie treu. (Bild: Acer)

Das Acer Swift 3 mit den neuen AMD Ryzen Mobile-Prozessoren wird voraussichtlich ab Ende Dezember in der Minimalkonfiguration zu einem empfohlenen Endkundenpreis von 799 Euro erhältlich sein.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.