CES 2017: Video-Highlights Tag 4

Gaming-Notebook mit drei 4K-Bildschirmen von Razer 1 Min. lesen
News  / Niklas Ludwig

Auch am vierten Tag hält die CES noch einige Highlights parat. Razer hat unter anderem einen Notebook-Prototyp vorgestellt, der drei 4K-Bildschirme besitzt! HyperX zeigte hingegen eine RGB-Version seiner Alloy Tastatur und Thermaltake hat sein Gehäuse Line-up aufgefrischt.

Unter dem Namen „Project Valerie“ hat Razer ein Notebook mit drei 4K-Bildschirmen demonstriert. Der große Vorteil soll der Wegfall einer Ausrichtung und Kalibrierung sein, da die Monitore bereits perfekt angeordnet und kalibriert sein sollen. Als Basis fungiert das Razer Blade Pro Notebook, das am Messestand genug Leistungsreserven für Battlefield 1 gezeigt hat.

Thermaltake hat sein Gehäuse Line-up aufgefrischt, darunter das Core V51 TG, das ein Seitenteil aus Hartglas spendiert bekommen hat. Im Gehäuse war eine Custom-Wasserkühlung integriert, für die Thermaltake ebenfalls neue Komponenten vorgestellt hat. Zu diesen zählen ein Durchflussindikator und eine digitale Temperaturanzeige, damit der Kühlkreislauf überwacht werden kann.

Von Kingstons Gaming-Marke HyperX gab es die mechanische Tastatur mit dem Namen Alloy RGB zu sehen. Sie basiert auf der Alloy FPS, bietet fortan jedoch eine farbige RGB-Beleuchtung. Bei der Alloy FPS war es eine einfarbige rote Hintergrundbeleuchtung. HyperX setzt auf Cherry MX-Schalter, die in den Farben Rot, Blau und Braun zur Auswahl stehen werden.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.