CES 2017: Video-Highlights Tag 5

Samsung stellt erstmals QLED-Fernseher vor 1 Min. lesen
News  / Niklas Ludwig

Unser Video-Highlights des fünften Tages der CES 2017: Samsung zeigt neue Fernseher, die auf der QLED-Technologie basieren und für ein lebensnahes Bild sorgen sollen. LeEco präsentiert mit dem Le Pro 3 ein preisgünstiges Smartphone mit Top-Ausstattung und Dell verwandelt das XPS 13 in ein 2-in-1-Gerät.

Samsungs neue Fernseher der QLED-Reihe bieten ein sehr stark verbessertes Bild als ihre Vorgänger. Zudem sind sie die ersten TVs des Herstellers, die in der Lage sind, einhundert Prozent des Farbspektrums DCI-P3 in allen Helligkeiten sauber darzustellen. Nun lassen sich also auch die feinsten Details bestaunen. Zu diesem Durchbruch hat vor allem eine Neuauflage der Quantum-Dot-Technologie geführt, bei der nun ein metallenes Material zum Einsatz kommt.

Das LeEco Le Pro 3 vereint Top-Hardware in einem Aluminiumgehäuse mit einem 5,5 Zoll großem Full HD-Bildschirm. Mit von der Partie sind der schnelle Qualcomm Snapdragon 821 SoC, 4 GB RAM und 64 GB interner Speicher. Klingt nach einem Smartphone, der oberen Preisklasse – von wegen! In den USA kostet das LeEco Le Pro 3 gerade einmal 399 US-Dollar.

Das Dell XPS 13 erscheint jetzt auch als 2-in-1-Gerät. Neue Scharniere ermöglichen es, den Bildschirm um 360 Grad nach hinten zu klappen, wodurch das Notebook auch als Tablet genutzt werden kann. Das XPS 13 2-in-1 kann abermals auf das Infinity-Display mit besonders dünnem Rahmen zurückgreifen, wodurch Dell ein 2-in-1 mit 13 Zoll im Formfaktor eines 12-Zoll-Notebooks anbieten kann.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.