Geekbench zeigt Leistungsminderung bei älteren iPhones auf

Hat Apple gezielt eine Verlangsamung der CPU-Leistung in verschiedenen iOS-Versionen eingebaut?
News  / Leonardo Ziaja

Das Szenario ist bekannt: Je länger wir ein Smartphone nutzen, desto langsamer wird es mit der Zeit. Doch ist dieser Fall nur Einbildung oder doch Wirklichkeit?

Besonders bei iPhones ist dieses Thema seit kurzem wieder aktuell. Seit Apple die neue iOS-Version 11.2.0 veröffentlicht hat, meldeten sich vor allem iPhone 6S Nutzer auf Reddit. Sie berichteten von langsamen Geräten, die erst nach einem Akkuaustausch wieder mit gewohnter Geschwindigkeit liefen. Die Vermutung: heruntergesetzte Taktraten durch eine immer weiter sinkende Akkuleistung. So sollte die Laufzeit trotz weniger Kapazität wieder ausgeglichen werden!

John Poole, der Gründer von Primate Labs und gleichzeitig der Anbieter vom bekannten Smartphone-Benchmark Geekbench, konnte den schleierhaften Verdacht einiger Nutzer sogar bestätigen. Man hat Tests mit den drei iOS-Versionen 10.2.0, 10.2.1 und 11.2.0 gemacht. John Poole hat dabei aber nur Ergebnisse berücksichtigt, die nicht im Low-Power-Modus erreicht wurden.

iPhone 7 Front

 

 

Die Ergebnisse (Blog-Beitrag): das iPhone 6s zeigt unter iOS 10.2.0 eine einzige Spitze und somit die durchschnittliche Bestleistung des Benchmarks, unter iOS 10.2.1 hingegen sind schon kleinere Erhebungen bei Ergebnissen mit niedrigerer Taktrate (bzw. niedrigere Benchmark-Werte) zu sehen. Unter iOS 11.2.0 sind diese Erhebungen noch stärker zu erkennen. Dadurch gib es mit den neueren Software-Versionen immer mehr iPhone 6s, die deutlich langsamer sind als noch mit einer leicht älteren Version – obwohl es das gleiche Gerät ist.

Interessanterweise konnte Geekbench auch schon beim iPhone 7 erste ähnliche Erscheinungen aufzeigen. Dort ist zwar zwischen iOS 10.2.0, 10.2.1 und 11.1.2 kaum ein Unterschied zu sehen, bei iOS 11.2.0 zeigen sich dann aber erstmals die gleichen Effekte. Apple scheint also eine Art Leistungsbremse für ältere Geräte einzubauen, um die sinkende Akkuleistung für eine gleichbleibende Laufzeit zu kompensieren anstatt eine Warnung für eine geringere Akku-Leistung zu zeigen. Denn dann wüsste der Nutzer, dass er nur den Akku tauschen muss als direkt ein neues iPhone kaufen zu müssen.


Quellen :

Geekbench Blog
Reddit


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.